German English French Russian
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
PGNU 2 3 4 PGNU
Loading...

Naturschutz, Artenschutz, Biotopmanagement, Pflege- und Entwicklungsplanung, Biotopkartierung

 


LIFE+ Nature Steppenrasen Thüringens

LIFE+ Nature: Erhaltung und Entwicklung der Steppenrasen Thüringens
Bearbeitungszeitraum: 2009-2011
Auftraggeber: Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt
Die Badlands an der WachsenburgBeweideter Trockenrasen mit WachsenburgGewöhnliche Kuhschelle
Weiterlesen...

Pflege- und Entwicklungsplan Südöstlich der Stadt Aschaffenburg

Pflege- und Entwicklungsplan für das geplante NSG „Südöstlich der Stadt Aschaffenburg“
Bearbeitungszeitraum: 2009-2010
Auftraggeber: Regierung von Unterfranken (Würzburg)
Ehemaliger TruppenübungsplatzDer PflegetruppBachauenwald
Weiterlesen...

Pflege- und Entwicklungsplan Röttberg-Bellstein

Pflege- und Entwicklungsplan für das geplante NSG „Röttberg-Bellstein“
Bearbeitungszeitraum: 2008-2009
Auftraggeber: Regierung von Unterfranken (Würzburg)
Main bei  KreuzwertheimKarte  BiotoptypenDiptam
Weiterlesen...

Pflege- und Entwicklungsplan Himmeldunkberg

Pflege- und Entwicklungsplan "Himmeldunkberg"
Bearbeitungszeitraum: 1999-2001
Auftraggeber: Regierung von Unterfranken (Würzburg)
Schafbeweidung in der RhönSchutzgebietszielart BirkhuhnStammeklektor zum Fang von Insekten
Weiterlesen...

Neuanlage Uferschwalbenwand

Neuanlage einer Uferschwalbenwand als vorgezogene CEF-Maßnahme
Bearbeitungszeitraum: 2009-2011
Auftraggeber: Wird nicht genannt, um neuen Brutplatz zu schützen
Neuangelegte UferschwalbenwandNach kurzer Zeit besiedelt mit ca. 180 BrutröhrenNeuangelegte Uferschwalbenwand mit Schutzzaun
Weiterlesen...

Amphibienschutzanlagen im Landkreis Fulda

Ausführungsplanung zu Amphibienschutzanlagen an Bundes- und Landesstraßen im Landkreis Fulda
Bearbeitungszeitraum: 2011
Auftraggeber: Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement Fulda
Amphibienleiteinrichtung in der Rhön, mobile Amphibienschutzzäune werden durch dauerhafte Stahlelemente ersetztStraßenquerschnitte und Details zu geplanten Durchlässen und Leiteinrichtungen.Nach dem Bau der Durchlässe werden die mobilen Amphibienschutzzäune durch dauerhafte Stahlelemente ersetzt.
Weiterlesen...

Monitoring Heldbock

Bundesstichprobenmonitoring Heldbock
Bearbeitungszeitraum: 2011
Auftraggeber: Hessen-Forst FENA
Heldbock oder Großer Eichenbock (Cerambyx cerdo)Aktuelle Fundnachweise des Heldbocks (grün) in der Probefläche Lorscher WaldEhemaliger Brutbaum mit typischem Fraßbild der Larven
Weiterlesen...

Monitoring Springfrosch

Bundesstichproben- und Landesmonitoring Springfrosch
Bearbeitungszeitraum: 2011
Auftraggeber: Hessen-Forst FENA
Springfrosch bei der Eiablage (Rana dalmatina)Vernetzungssituation des Springfroschs in HessenÜberstaute Wiesenareale im Nauheimer Wald bieten dem Springfrosch günstige Laichhabitate
Weiterlesen...

Ersatzlebensraum Sandgrube Alzenau

Neuanlage eines Ersatzlebensraums für Heidelerche, Flussregenpfeifer, Kreuzkröte und Zauneidechse für die Umwandlung der städtischen Sandgrube Alzenau
Bearbeitungszeitraum: 2010-2012
Auftraggeber: Stadt Alzenau, Abteilung Umwelt und Forsten
Als Ersatzlebensraum neuangelegte FlachwasserrinneNeuangelegter FlachwassertümpelBereits nach kurzer Zeit erfolgter Ansiedlungs- und Nachwuchserfolg: Junge Kreuzkröte
Weiterlesen...

LIFE+ Nature Wetterauer Hutungen

LIFE+ Nature: Hutungen der Wetterauer Trockeninsel
Bearbeitungszeitraum: 2008 - 2014
Auftraggeber: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Hölle von RockenbergSchafe auf den Magertriften von Ober-MörlenStreuobst und Magertriften von Ober-Mörlen
Weiterlesen...

Grunddatenerfassung zu FFH-Gebieten

Grunddatenerfassung zu Monitoring und Management von gemeldeten FFH-Gebieten und Vogelschutzgebieten in Hessen
Bearbeitungszeitraum: seit 2002
Auftraggeber: Regierungspläsidium Damstadt und Kassel
WacholderheideTotholzreicher BuchenwaldKalkflachmoor im Kinzigtal
Weiterlesen...

FFH-Grunddatenerfassung Mainaue

Grunddatenerfassung und Managementplan für das FFH-Gebiet "Mainaue zwischen Schweinfurt und Dettelbach" in Unterfranken
Bearbeitungszeitraum: 2003-2005
Auftraggeber: Regierung von Unterfranken (Würzburg)
Sand-Silberscharte (Jurinea cyanoides)Lebensraumtypen der FFH-RichtlinieUferschwalbenwand
Weiterlesen...

Grünlandbewirtschaftungskonzept Fuldaaue

Grünlandbewirtschaftungskonzept und Monitoring zur Förderung von Wiesenbrütern und des Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläulings in Koooperation mit der Landwirtschaft in der Fuldaaue
Bearbeitungszeitraum: 2005
Auftraggeber: Magistrat der Stadt Fulda, Stadtplanungsamt
FeuchtgrünlandSumpfschreckeAmeisenbläuling
Weiterlesen...

Gutachten, Pflege- und Entwicklungspläne, Erfolgskontrollen

Schutzwürdigkeitsgutachten, Pflege- und Entwicklungspläne, Erfolgskontrollen für geplante und bestehende Naturschutzgebiete
Bearbeitungszeitraum: seit 1990
Auftraggeber: Regierungspräsidium Darmstadt, Gießen und Kassel
Rhön-FachkommissionOrchisBalkenmäher
Weiterlesen...

Stadtbiotopkartierung Gießen

Aktualisierung der Stadtbiotopkartierung Gießen
Bearbeitungszeitraum: 2009-2011
Auftraggeber: Magistrat der Universitätsstadt Gießen
StadtparkÜbersichtskarte BiotoptypenNaturnaher Bachlauf mit Erlensaum
Weiterlesen...

Erfolgskontrollen Hohe Rhön + Lange Rhön

Modellhafte Durchführung der Erfolgskontrollen für ein Naturschutzgroßvorhaben am Beispiel des abgeschlossenen Projektes Hohe Rhön/Lange Rhön
Bearbeitungszeitraum: 1995-1997
Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz, Bonn
Lage der UntersuchungsflächenVeröffentlichungMoorauge im Schwarzen Moor
Weiterlesen...

Zoologische Untersuchungen in der Hohen Rhön

Zoologische Untersuchungen zur Grünlandpflege am Beispiel von Borstgrasrasen und Goldhaferwiesen in der Hohen Rhön
Bearbeitungszeitraum: 1992-1995
Auftraggeber: Bundesamt für Naturschutz, Bonn
Mahd der VersuchsflächenVeröffentlichungEinsatz des Sauggerätes
 

Ökologische Bauberatung FAIR

In Arbeitsgemeinschaft mit WESSLING realisieren wir die ökologische Bauberatung zu Planung und Bau des neuen internationalen Beschleunigerzentrums Facility for Antiproton and Ion Research (FAIR) in Darmstadt für die gesamte Planungs- und Bauphase von 2011 bis 2019.

 

Lesenswert

 

Golf und Natur

Dem Homburger Golf Club 1899 e.V. wurde im Jahr 2011 vom Deutschen Golfverband das Golf und Natur-Zertifikat in Silber verliehen. Durch PGNU wurde neben der Freianlagengestaltung auch maßgeblich die Pflege- und Entwicklungsplanung für die Biotopflächen des Golfplatzes, u.a. auch für die naturschutzfachlich wertvollen Orchideenwiesen erarbeitet.

 

Erneuerbare Energien

Für Kommunen, Unternehmen und Genossenschaften erledigen wir alle erforderlichen Leistungen zur Genehmigungsplanung, Gutachten (Landschaftsbild, Artenschutz, Vogelschlag etc.) und Standortsuche für Leitungstrassen, Windkraft-, Wasserkraft- und Solaranlagen. Mehr erfahren...

 

Projektreferenzen

Erkunden Sie unser breitgefächertes Leistungssprektrum und unsere umfangreiche Projekterfahrung...