German English French Russian
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
PGNU 2 3 4 PGNU

Interkommunales Windenergiegutachten Landkreis Fulda

Interkommunales Windenergiegutachten Landkreis Fulda
Bearbeitungszeitraum: 2012 - 2013
Auftraggeber: Landkreis Fulda - Der Kreisausschuss - Fachdienst Wirtschaftsförderung
Die Hohe Rhön innerhalb des UntersuchungsgebietesErgebnispräsentation im Landratsamt FuldaWindenergiesuchräume gem. Regionalplanung
Auf Grundlage der ermittelten Windenergie-Suchräume der Regionalplanung Nordhessen wurde die PGNU mit der Erstellung des „Interkommunalen Windenergiegutachtens des Landkreises Fulda“ beauftragt.
Der Bezugsraum des Gutachtens umfasste den gesamten Landkreis Fulda mit einer Fläche von ca. 1.380 km² und 91 Suchräumen.
Ziel des Gutachtens ist es zum einen, im Sinne des vom Regierungspräsidium Kassel vorgelegten „Windenergie-Leitfadens Flächennutzungsplanung“ und unter Verwendung der Kriterienrahmen des Landesentwicklungsplan - Entwurfs sowie der Regionalplanung, die Suchräume anhand verschiedenster Kriterien (Artenschutz, Landschaftsbild, etc.) sowohl kartographisch (GIS) als auch textlich hinsichtlich ihrer Eignung als Vorranggebiet Windenergienutzung für den in Aufstellung befindlichen Regionalplan Nordhessen einzustufen.
Zum anderen werden den 23 Kommunen somit bereits auf dieser vorgelagerten Ebene umfangreiche Materialien für ggf. beabsichtigte Flächennutzungsplan-Überarbeitungen und die dafür notwendige Erstellung schlüssiger Gesamtkonzepte zur Nutzung von Windenergie in der jeweiligen Region bereitgestellt.
Ein wesentlicher Bestandteil dieses Gutachtens war, die vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung in Auftrag gegebenen landesweiten Gutachten bezüglich gegenüber Windenergienutzung empfindlicher Vogel- und Fledermausarten auszuwerten, um potenzielle artenschutzrechtliche Konflikte hinsichtlich kollisionsgefährdeter Fledermausarten und windkraftempfindlicher Vogelarten bereits auf dieser Planungsebene weitestmöglich zu vermeiden bzw. zu vermindern.
Das Gutachten wurde in Zusammenarbeit und enger Abstimmung mit der Lenkungsgruppe Windenergie des Landkreises Fulda unter Leitung des Landrates, den 23 Bürgermeistern der einzelnen Kommunen sowie dem Regierungspräsidium Kassel (Regionalplanung und Obere Naturschutzbehörde) erstellt.