01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
PGNU 2 3 4 PGNU

Pflege- und Entwicklungsplan Röttberg-Bellstein

Pflege- und Entwicklungsplan für das geplante NSG „Röttberg-Bellstein“
Bearbeitungszeitraum: 2008-2009
Auftraggeber: Regierung von Unterfranken (Würzburg)
Main bei  KreuzwertheimKarte  BiotoptypenDiptam
Das 131 ha große Naturschutzgebiet „Röttberg-Bellstein“ liegt an den steilen, besonnten Südwesthängen im Maintal zwischen Hasloch und Kreuzwertheim in Unterfranken. Die historische Kulturlandschaft ist durch alte Sandstein-Weinbergsterrassen mit Trockenmauern, ehemalige Niederwälder, artenreiche extensiv genutzte Wiesen und Obstwiesen des größten zusammenhängenden Streuobstgebietes des Landkreises (über 2.400 Obstbäume) geprägt. Besonders wertvoll ist das Naturschutzgebiet durch die steile, tief eingeschnittene Röttbachschlucht und die Eichentrockenwälder an den Steilhang des Röttbergs und Bellsteins.. Auf den nährstoffarmen Buntsandsteinfelsen des ehemaligen Steinbruchs finden sich Brutplätze von Uhu und Wanderfalke, sowie seltene Flechten und Farne. Aufgrund seiner landesweiten Bedeutung ist das Naturschutzgebiet als Fauna-Flora-Habitat-Gebiet und Vogelschutzgebiet Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. 15% der hier vorkommenden 400 Pflanzenarten sind gefährdet.
PechnelkeSandsteinfelsen  bei KreuzwertheimSpanische  Flagge
Es wurde eine Biotop- und Lebensraumtypenkartierung durchgeführt, ferner wurden Gefährdung und Beeinträchtigung, Pflegebedarf und Nutzung erfasst. Ein Pflege- und Entwicklungsplan wurde erarbeitet. Mit mehreren Vorträgen wurde die Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt.

Download Video: MP4, WebM, Ogg
HTML5 Video Player by VideoJS