01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
PGNU 2 3 4 PGNU

Teilflächennutzungsplan Windenergie Biebergemünd

Teilflächennutzungsplan Windenergie/erneuerbare Energien Biebergemünd
Bearbeitungszeitraum: 2012 - 2013
Auftraggeber: Planungsbüro für Städtebau / Gemeinde Biebergemünd
BussardhorstTypischer Buchenaltbestand im PlanungsraumSpessartlandschaft im Biebertal
Faunistische Bestandsaufnahmen von windkraftempfindlichen Großvögeln, Spechten und Eulen sowie Fledermäusen im Waldgebiet von Biebergemünd.
Für den Teilflächennutzungsplan „Windenergie/Erneuerbare Energien“ wurde zur frühzeitigen Ermittlung möglicher Ausschlussbereiche sowie sonstiger artenschutzrechtlicher Konfliktfelder im Hinblick auf eine zukünftige Ausweisung von Vorrangflächen für die Nutzung von Windenergie eine Erfassung von Brutvögeln und Fledermäusen im Gemeindegebiet von Biebergemünd (Main-Kinzig-Kreis) durchgeführt. Das Untersuchungsgebiet umfasst die bewaldeten Höhenlagen zu beiden Seiten des Biebertals (Größe: ca. 4.000 ha).
Der Schwerpunkt der Erfassung lag auf Großvögeln, die als empfindlich gegenüber Windkraftanlagen gelten, wie etwa dem Rotmilan. Weiterhin wurden auch wertgebende Waldvögel, wie Spechte und Eulen gezielt kartiert. Darüber hinaus wurde der herbstliche Vogelzug im Gemeindegebiet erfasst.