Leistung: Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag, Maßnahmenplanung und -umsetzung, Umweltbaubegleitung

Auftraggeber: RWE Service GmbH, Stadt Alzenau

Zeitraum: 2016 - 2019

Auf größeren, sandigen Brachflächen innerhalb des Industriegebiets Nord hatten sich artenreiche Lebensgemeinschaften mit streng geschützten Arten, v.a. Zauneidechse und Schlingnatter, sowie geschützten Biotoptypen (Sandmagerrasen) entwickelt. Für eine angedachte Bebauung des Areals galt es ein Vermeidungs- und Kompensationskonzept zu entwickeln, dass die Bedürfnisse der verschiedenen Arten und die engen zeitlichen Vorgaben berücksichtigen.

Darüber hinaus wurden im Rahmen der Umweltbaubegleitung die Umsiedlung der Reptilien koordiniert und durchgeführt sowie die Verpflanzung der Sandmagerrasen begleitet. Der Erfolg der Maßnahme wird im Rahmen eines Monitorings überwacht.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.